Abteilung Leichtathletik

Siege für Läufer in Zell

Sechszehn Läuferinnen und Läufer haben den Weg durch den Schnee nicht gescheut und standen am Sonntag, 10. Dezember beim Adventslauf in Zell am Start. Zum Auftakt gingen die Staffeln an den Start: Ein Männer- und ein Frauen-Team des PST stellten sich der Konkurrenz über viermal einen Kilometer. Während die Männer (Alex Leidinger, Christoph Wahlen, Dominik Werhan, Abdullah Ercan) sich ganz knapp einer Mannschaft aus NRW geschlagen geben mussten, gab es für das Frauen-Quartett aus Mona Reuter, Bianca Brachmann, Annika Gäb und Anna Rodenkirch einen klaren Sieg. Im "Lauf der Raser" ging es fünf Kilometer auf einem Rundkurs durch die Straßen von Zell und auch hier konnten vor allem die Frauen überzeugen: Nora Schmitz wurde mit einigem Abstand Erste in 18:04 Minuten. Schmitz beendet damit ihren letzten Start für den PST mit einem Sieg - zu Jahresbeginn wechselt sie zum LC Euskirchen in ihrer Heimat. Als zweite Frau folgte Lotta Schlund in 18:23 Minuten. Jana Dahlem wurde Fünfte (19:22 min), und U20-Siegerin Judith Pink Achte in der Gesamtwertung der Frauen (19:49 min).

Die beste Zeit bei den Männern erzielte Oliver Ewen in 17:07 Minuten (Platz 10), gefolgt von Andre Wilhelms (Platz 11; 17:10 min) und Abraham Wirtz, der in 17:14 Minuten schnellster U18-Läufer war und den zwölften Platz von allen Männern machte. Die weiteren Platzierungen der Männer: Andreas Koster (14.; 17:18 min), Jakob Hering (22.; 18:06 min) und Abdullah Ercan (26.; 18:57 min). Im "Genießer-Lauf", der etwas später auf der gleichen Strecke startete, gab es noch einen ersten Platz (Gesamtwertung Platz 9) für Annika Gäb in 20:48 Minuten und für Mona Reuter den dritten Rang im Lauf und Platz 12 gesamt in 21:16 Minuten. Stephanie Dold wurde in 21:47 Minuten Fünfte im Lauf (gesamt 14.).

Die Hälfte des erfolgreichen PST-Aufgebots in Zell vor dem Start des "Raser-Laufs" über fünf Kilometer.