Abteilung Triathlon

Nach schwierigem Start noch einen hervorragenden 4. Platz erkämpft

25.08.2018 Nach dem 4. Wettkampf der laufenden Zweitligasaison ist die Mannschaft von Tri Post Trier weiterhin auf dem 3. Platz in der Tabelle

Zu Beginn der Vorbereitungen zum Wettkampf in Viernheim kam Hektik auf. Jens Roth hatte beim Einfahren 2 platte Reifen, die repariert werden mußten. Gleich kamen Erinnerungen an das Vorjahr auf, als Jens mehrere gebrochene Speichen hatte. Zum Start des Wettkampfs war jedoch alles bereit und die Mannschaft hochmotiviert.

Der Wettkampf war als Teamwettkampf ausgeschrieben. Das bedeutet, dass man sich innerhalb des Teams helfen darf. Es müssen mindestens 4 Starter der 5 köpfigen Mannschaft das Ziel gemeinsam erreichen. Als dritter der aktuellen Tabelle war unser Team Jens Roth, Tim Dülfer, Nicolas Krämer, Maximilian Nichterlein und Nicolas Saurenz in der ersten Startgruppe und gingen gleich hinter Darmstadt und Griesheim ins Rennen. Doch im Schwimmen zeigte die Mannschaft Schwächen, die sich Trainer Marc Pschebizin nicht erklären konnte. So ging die Mannschaft mit Rückstand in die zweite Disziplin. Die beiden Mannschaften von Darmstadt und Griesheim schienen bereits jetzt unerreichbar weg. Es ging also darum, mit Baunatal und Roth um den folgenden Platzierungen zu kämpfen. Insbesondere durch die schnellste Radzeit des Tages fuhr die Mannschaft von Roth auf den dritten Platz.

Jedoch kämpfte unsere Mannschaft bis zum Schluss und konnte auf der Laufstrecke deutlich aufholen. Mit der schnellsten Laufzeit des Tages erreichte sie im Ziel einen hervorragenden 4. Platz. Nach phantastischer Aufholjagt fehlten in der Endabrechnung lediglich noch 7 Sekunden auf den dritten Platz, den Roth ins Ziel rettete.

Mit dieser Platzierung belegt unsere Mannschaft in der aktuellen Tabelle der 2. Bundesliga vor dem abschließenden Wettkampf in Baunatal weiterhin den 3. Platz und hat einen Vorsprung von 6 Punkten gegenüber der nachfolgenden Mannschaft aus Roth. 

Bereits in der nächsten Woche steht der abschließende 5. Wettkampf der Saison an.  Auch hier wird ein Teamwettkampf ausgetragen, bei dem es wiederum auf das perfekte Zusammenspiel der gesamten Mannschaft ankommt.

Hier wird es besonders spannend, da es um den Aufstieg in die 1. Triathlon Bundesliga geht. Sollten unsere Jungs vor Roth und Baunatal ins Ziel kommen, wäre der Aufstieg und somit ein riesiger Erfolg der jungen Mannschaft perfekt.  

Der gesamt Verein drückt der Mannschaft die Daumen und wünscht viel Glück.