Erfolgreiche Teilnahme der U12 des PST an der Hallenhockey-Endrunde

Am Sonntag den 10.2. traten die Knaben/Mädchen B zum letzten Spieltag der Hallensaison bei der Endrunde Plätze 1-6 in Bad Kreuznach an.
Mit dem 2. Platz in der Gruppenphase hatte die Mannschaft ihr Saisonziel bereits erreicht, in den Entscheidungsspielen warteten dann schwere Gegner vom VfL Bad Kreuznach und Kreuznacher HC. Mit 0:4 gegen den VfL und 0:3 gegen den KHC gingen beide Spiele zwar verloren, konnten aber über weite Strecken offen gehalten werden.

Bei der ein- oder anderen Chance hatten die Trierer/innen auch Pech im Abschluss so z.B. bei einem Pfostenschuss von Max nach Strafecke.
Im Spiel um den 5. Platz gegen den TfC Ludwigshafen begann die Mannschaft stark und ging durch eine von Marlon verwandelte Strafecke schnell 1:0 in Führung.
Danach folgte eine Drangphase der Gegner, die sich einige Chancen erarbeiteten. Die Abwehr mit Emily und Lotta sowie Max im Tor verhinderten jedoch den Ausgleich.
Kurz vor Ende holte Luna clever eine Strafecke raus, die Marlon auf Rausgabe von Paul zum Endstand von 2:0 verwandelte, ein verdienter Erfolg und schöner Abschluss der Saison für die Spieler/innen, die auf dem Feld aufgrund des Wechsels in die nächste Altersklasse nicht mehr gemeinsam als gemischte Mannschaft antreten können.
Damit hat der PS-Trier in der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar bei der U12 den guten 5. Platz (von 12 Mannschaften) erreicht.

Für Trier spielten:
Max, Paul, Jan, Nikolas, Marlon (2), Emily, Sinah, Lotta, Luna
Trainer: Markus und Paul