Aktuelles

Erstellt: 18. Jun. 2018, Aktualisiert: 18. Jun. 2018

Der PST war am Sonntag, 17. Juni Veranstalter der Südwestdeutschen Meisterschaften der Senioren. Mit knapp 400 Teilnehmern und mehr als 800 Einzelmeldungen hatte Abteilungsleiter Günter Heidle eine gewaltige Aufgabe zu stemmen. Doch dank guter Vorbereitung und zahlreicher engagierter Helfer gelang der Wettkampf reibungslos und der PST bekam viel Lob für die gute Organisation. Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben!

Auch aus sportlicher Sicht war es ein gelungener Tag für den PST: Viele Südwestdeutsche Meistertitel gingen an die Seniorinnen und Senioren – in der Leichtathletik beginnen die Seniorenklassen ab 30 Jahren. Gleich zum Auftakt lief Oliver Ewen (M35) neue Bestzeit von 16:11,69 Minuten über 5000 Meter und war unangefochtener Sieger. Judith Weber (W30) dominierte die 5000 Meter der Frauen und holte hier den Titel ebenso wie über 800 Meter. Ganz vorne über 1500 Meter lief Katrin Friedrich (W30). PST-Neuzugang Rolf Eiden holte Silber über 5000 Meter in der M65.

Gold gab es für die 4x100-Meter-Staffel in der W35 mit Nicoll Richter, Melanie Schröter und Annika Gäb. Alle Staffelläuferinnen holten auch Einzelmedaillen: Richter (W40) wurde Zweite über 100 und 200 Meter, Schröter siegte in der W35 über 100 Meter, für Udelhoven(W45) gab es Gold (400m) und zweimal Silber (100m und 200m) und Gäb holte die Titel über 400 und 800 Meter.

Drei Hochspringer gingen für den PST an den Start. Jochen Staebel fand dieses Mal nicht ganz optimal in den Wettkampf – Gold in der M55 holte er dennoch souverän. Hochsprung-Silber gab es für Lisa Grüneisen in der W50. Rainer Düro sprang höher als alle anderen in der M70. Bianca Brachmann siegte in der W40 über 800 Meter und wurde im Speerwurf Zweite. Der Wiedereinstig nach Verletzungspause ist auch Katharina Fleer geglückt: Auf Anhieb sammelte sie drei Medaillen: über 100 Meter (Bronze), 200 Meter (Gold) und 400 Meter (Silber).

In zwei Wochen stehen die Deutschen Seniorenmeisterschaften auf dem Programm. Nach den Ergebnissen vom Wochenende können die Starterinnen und Starter des PST mit einiger Zuversicht auf die nationalen Titelkämpfe blicken.

Erstellt: 18. Jun. 2018, Aktualisiert: 18. Jun. 2018

Gleich zwei Turniere standen am 09.06.2018 für die Taekwondo Abteilung des PST Trier auf dem Terminplan: Die Saarland Open (Zweikampf) in Lebach sowie die Landesmeisterschaft Poomsae (Formenlauf) in Bad Kreuznach.

Während Lars Bäthke mit seinem Coach Peter Schramm zum Vollkontakt Turnier in das Saarland anreiste, machten sich Torsten Berweiler, Sabrina Pütz und Jessica Rau mit einer kleinen Auswahl von Nachwuchssportlern auf den Weg zum Formen Turnier nach Bad Kreuznach.

Saarland Open Zweikampf in Lebach:

In Lebach wurde die neue Turnierserie „FINALS 4“ der Deutschen Taekwondo Union eröffnet, die fortan ein Ranglistenturnier in jedem Bundesland vorsieht. Lars Bäthke ging nach einer langen Verletzungspause wieder auf die Wettkampffläche und konnte nach anfänglicher Zurückhaltung schnell wieder zu alter Stärke zurückfinden. Der PST Sportler startete in der Klasse Herren -74kg und gewann seinen ersten Kampf deutlich mit 22:2 Punkten. Sein zweiter Gegner musste den Kampf verletzungsbedingt abbrechen, sodass der 1. Platz und damit auch wertvolle Ranglistenpunkte am Ende des Tages an Lars gingen. Für den Trainer und Aktiven der PST Trier resümierend ein gelungener Wiedereinstieg in das Wettkampfgeschehen

 

Landesmeisterschaft Poomsae in Bad Kreuznach:

Der restliche Trainerstab des PST Trier war derweil mit den Zwillingen Lina und Ronja Yilmaz, sowie Emma von Wenzlawowicz auf der Landesmeisterschaft im Formenlauf unterwegs.

Lina, Ronja und Emma gingen sowohl im Einzel, als auch im Teamlauf an den Start. In der Kategorie Team -14 Jahre konnten die Triererinnen mit einer synchronen und kraftvollen Darbietung das Kampfgericht überzeugen und verdient die Goldmedaille einfahren. 

Im Einzel war die Klasse mit insgesamt 14 Sportlerinnen sehr stark besetzt. Die Zwillinge zählten mit ihren 12 Jahren zu den jüngsten Athleten in diesem Teilnehmerfeld und auch für Emma war der Start mit einem erhöhten Schwierigkeitsgrad verbunden, da die Jugendliche gleich mehrere Formen zu präsentieren hatte, die über ihrem Gürtelgrad lagen.

Lina demonstrierte ihre Formen gewohnt kraftvoll und harmonisch, konnte sich leider jedoch keinen Platz im Finale sichern. Ronja und Emma hatten die Kampfrichter mit hohen Kicks überzeugen können und sich knapp ins Finale der besten 6 vorgekämpft. Dort gab Ronja noch einmal alles und präsentierte zwei sehr ausdrucksstarke Formen. Am Ende wurde ihr Einsatz mit einer Bronze-Medaille belohnt. Auch Emma konnte ihre Leistung in der Endrunde steigern und sich mit einem 5. Platz im oberen Teilnehmerfeld platzieren.

Von links: Lina Yilmaz, Emma v. Wenzlawowicz, Ronja Yilmaz

 

Sabrina Pütz, Jessica Rau und Jana Abt (Koryo Kaiserslautern) nutzten die Landesmeisterschaft zur Vorbereitung auf die anstehenden Wettkämpfe in der zweiten Jahreshälfte und sicherten sich souverän den Titel in der Klasse Team Damen – 30 Jahre. Im Einzel belegte die Landeskadersportlerin Sabrina Pütz den zweiten Platz hinter ihrer Teamkollegin Jana Abt aus Kaiserslautern.

Von links: Jessica Rau, Sabrina Pütz, Jana Abt

 

Die Abteilung gratuliert den Sportlern zu diesem erfolgreichen Wochenende und bedankt sich bei den Eltern und Betreuern.

 

Erstellt: 22. Mai. 2018, Aktualisiert: 22. Mai. 2018

Schützen bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Seit einem halben Jahr gehört die Schützenabteilung in einem zweiten Schießsport-Dachverband an. An Christi Himmelfahrt trug die Deutsche Schießsport Union ihre Deutschen Meisterschaften aus. 1500 Teilnehmer rangen in Philippsburg und Berlin an 3 Tagen um Titel in 40 Disziplinen. Unsere PST-Schützen waren beim größten Breitensportereignis der Republik erstmals mit einem Team vertreten. Am zweiten Wettkampftag ging es früh morgens an den Oberrhein. Vor Ort wurden die PSTler als Neuzugänge freundlich begrüßt und eingewiesen. Dann hieß es: Waffen ausladen, Munition fassen und Start in einen Tag voller Krach und Staub. Als sich gegen 18 Uhr der Pulverdampf legte, zeigten die Tafeln vor dem Wertungsbüro was niemand erwartet hatte. Die Schützin Marina Terres führte mit dem Gewehr die Wertung in 3 Disziplinen an. Entsprechend ihrem Reglement wird die DSU nach Ablauf einer satzungsmäßigen Einspruchsfrist im Juni alle Sieger auszeichnen. Ein ausführlicher Bericht folgt. 

 

Erstellt: 16. Mai. 2018, Aktualisiert: 16. Mai. 2018

Am 12. Und 13 05.2018 fand in Worms das mit über 380 Anmeldungen gut besetzte 39. Nibelungen-Judo-Turnier statt. Von der Judoabteilung des PST Trier waren fünf  Judoka am Start und zeigten gute Leistungen.

In der Altersklasse der unter 18 Jahren belegte Matiss Wolter souverän den ersten Platz. In der stark besetzten Gewichtsklasse bis 55 Kg erkämpfte sich Moritz Konrad den 5.Platz.

Am Sonntag war die Altersklasse der unter 15 jährigen am Start, dort erkämpfte sich – 57 Kg Jule Apel den dritten Platz. In der Gewichtsklasse bis 60 Kg konnte Juris Wolter nach einem Auftaktsieg nach 3 Sekunden, sich bis in das Halbfinale durchkämpfen. Um den Einzug ins Finale musste er sich dem späteren erstplatzierten geschlagen geben. Im kleinen Finale um Platz drei konnte er nochmals seinen Spezialwurf (kleine Innensichel), nach nur 10 Sekunden durchsetzen und sicherte sich somit den dritten Platz. Anna Hertz, die in der Gewichtsklasse bis 63 Kg kämpfte, konnte sich trotz starker Konkurrenz den 5. Platz sichern.

Von links: Jule Apel, Juris Wolter und Anna Hertz

Erstellt: 23. Apr. 2018, Aktualisiert: 23. Apr. 2018

Eine DM-Norm und fünf Titel für Langstaffeln

Mit einem großen Aufgebot sind unsere Läuferinnen und Läufer am 21. April nach Selters zu den Rheinland-Meisterschaften der Langstaffeln gereist. Und sie haben ordentlich abgeräumt: Fünf Verbandstitel und einen Vizetitel gewannen die acht Teams vom PST.
Glänzen konnte vor allem die Frauen-Staffel über 3x800 Meter: Chiara Bermes, Anna Rodenkirch und Lotta Schlund liefen in 7:03,88 Minuten zum Titel und unterboten die DM-Norm (7:15,20 min) deutlich. Wie gut der PST aktuell im Mittelstreckenbereich aufgestellt ist zeigt, dass auch der Vizetitel an den PST mit Katrin Friedrich, Judith Pink und Mona Reuter ging.
Bei den Männern konnten Christoph Wahlen, Andreas Koster und Dominik Werhan den Titel über 3x1000 Meter verteidigen. Auch der Nachwuchs triumphierte: Unangefochten liefen Abraham Wirtz, Johannes Hein und Jakob Hering zum Sieg in der U20.
Das Quartett aus Maren Schumacher, Louise Brünjes, Anna Fischer und Rebecca Kupczik lief die vierfache Stadionrunde und sicherte sich den Titel in der weiblichen U20. Über 3x800 Meter in der U16 gewannen Lilian Schmidt, Jule Schulten und Elisa Lehnert.

 


Anna Rodenkirch, Chiara Bermes und Lotta Schlund haben sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

 



Trainer Marc Kowalinski freut sich mit Andreas Koster, Christoph Wahlen und Dominik Werhan über den Rheinland-Meistertitel.

 

Erstellt: 12. Apr. 2018, Aktualisiert: 12. Apr. 2018

Neues Angebot: Muskelaufbau mit Nordic- Walking

Die Reha-Sportabteilung bietet ab Mittwoch, den 16.Mai von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr an den Mattheiser- Weihern in Trier -Süd einen Nordic-Walking Kurs im Bereich Orthopädie an.Übungsleiter Oheon Kwon hat den Titel Nordic-Walking Basics Instruktor in der  Rehabilitation und wird die Teilnehmer mit viel Spaß durch den Kurs begleiten.
Die Teilnahme kann mit einer ärztlichen Verordnung Rehabilitationssport abgerechnet werden. Für Mitglieder der Abteilung kann eine Zehnerkarte für 25,00 € erworben werden.
Zurzeit sollten die Teilnehmer noch eigene Stöcke mitbringen.
Anmeldungen bitte direkt beim Kursleiter Oheon Kwon. Telefon 0176 61989616 .

 

Erstellt: 21. Mär. 2018, Aktualisiert: 11. Apr. 2018

Kinder-Anfängerkurs
Nach den Osterferien, am 12.04.2018 startet beim PST-Trier ein neuer Judo-Anfängerkurs.
Trainingszeit: donnerstags, 16:30 - 18:30 Uhr, Toni-Chorus-Sporthalle
Zielgruppe: Kinder zwischen 6 und 8 Jahren.
Judo fördert die Koordination, Beweglichkeit, aber auch Selbstbewusstsein und Fitness. Neben Würfen und Haltegriffen ist die Fallschule ein wichtiger Bestandteil der Japanischen Kampfsportart.
Anmeldung: bei Übungsleiterin Judith Bühler per E-Mail an Judith-buehler@web.de (bitte bei der Anmeldung angeben: Name, Vorname, Geburtsjahr des Kindes)

Erstellt: 10. Apr. 2018, Aktualisiert: 10. Apr. 2018

Liebe Hockeyfreundinnen und -freunde,
hier könnt ihr unseren Newsletter zur Feldsaison 2018 lesen. Wir freuen uns auf eine schöne Sommersaison.

Erstellt: 29. Mär. 2018, Aktualisiert: 29. Mär. 2018

26. INTERNATIONALES VULKANEIFEL-JUDOTURNIER IN DAUN AM 17. und 18.03.2018

Die Judoabteilung des PST Trier war dort mit 8 Judoka vertreten.  Es wurden folgende Platzierungen der PST Judoka erreicht:    
1. Platz  MU 18 bis 81 kg Matiss Wolter
2. Platz MU 18 bis 73 Kg Maximilian Schwarz
3. Platz MU 12 bis 37 Kg Niklas Poss
3.  Platz MU 15 bis 43 Kg Julian Müller  
5. Platz MU 15 bis 40 Kg Leonard Zillgen
5. Platz WU 15 bis 63 Kg Anna Hertz
5. Platz MU 18 bis 55 Kg Moritz Konrad
5. Platz MU 18 bis 60 Kg Steffen Heinz

 

Erstellt: 23. Mär. 2018, Aktualisiert: 29. Mär. 2018

Unsere Judoka bei ihrem ersten Training in der neuen Halle und mit neuen Judomatten. 

Seiten