Aktuelles

Erstellt: 22. Jun. 2015, Aktualisiert: 22. Jun. 2015

7 Trierer Sportler erhalten 5 Platzierungen in Mainz

Die Taekwondo Abteilung erkämpfte sich am vergangenen Samstag, 20.6.2015 den dritten Platz in der Mannschaftswertung bei der Landesmeisterschaft Poomsae in Mainz. Abteilungsleiter Torsten Berweiler und Trainerin Sabrina Pütz waren vollkommen zufrieden mit der Leistung der Sportler.

Den Auftakt machten die Zwillinge Ronja und Lina Yilmaz in der Jugend und erhielten, angesichts der starken Gruppengegner, leider keine Platzierung. Für die zwei jungen Triererinnen war es das erste Turnier.
Als nächste war Nina Regenhardt an der Reihe und konnte sich direkt im Finale gegen Maria Lübke vom Budosport Mainz Verein durchsetzen und gewann den ersten Platz.
Janni Cheung hatte in ihrer Gruppe der Damen drei Gegnerinnen und konnte mit ihrer Form sehr gute Akzente setzen und erhielten mit einem deutlichen Punkteabstand den ersten Platz.
Oliver Bienek hatte in seiner Gruppe zwei Gegner und dominierte mit seiner Form die Gruppe der Herren und gewann ebenfalls den ersten Platz.
In der Gruppe der Damen hatte Michelle Liebe vier Gegnerinnen und konnte mit Ihrer Form die Punkterichter überzeugen und gewann den ersten Platz.
Bei der Trainerin der Taekwondo Abteilung Sabrina Pütz, war es mit insgesamt zwei Gegnerinnen besonders spannend. Die im Bundeskader vertretene Leistungssportlerin Jana Abt aus Kaiserslautern war in ihrer Gruppe vertreten und forderte die Triererin. Am Ende musste sich Sabrina Pütz mit einem minimalen Punkteunterschied mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Bei der Mannschaftswertung erhielt die Taekwondo Abteilung des PST Triers einen verdienten 3. Platz. Abteilungsleiter Torsten Berweiler und auch Trainerin Sabrina Pütz waren mit der Leistung ihrer Sportler vollkommen zufrieden und freuen sich bereits auf die kommenden Turniere.

 

Was ist Taekwondo? Was ist Poomsae?

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart und bedeutet übersetzt der Fuß (Tae-), die Faust (-kwon) und der charakterliche Weg (-do). Taekwondo ist seit dem Jahr 2000 eine olympische Disziplin und ist in Deutschland innerhalb der Deutschen Taekwondo Union (DTU) organisiert.

Poomsae ist eine Disziplin des Taekwondo, in der ein fest vorgelegter Bewegungsablauf vom Sportler erlernt wird. Dabei geht es darum, die Kicks und Blöcke kraftvoll und präzise auszuführen und die Kampfstellungen den Kampfrichtern sauber zu zeigen. Die Kampfrichter bei einem Turnier vergeben Punkte auf die Technik des Sportlers und auf dessen Präsentation.

 

 

 


(von links nach rechts) Oliver Bienek, Sabrina Pütz, Michelle Liebe, Nina Regenhardt, Torsten Berweiler, Janni Cheung, Yakup Özkardes, (vorne mit dem Vereinspokal, von links nach rechts): Lina und Ronja Yilmaz

 

Vereinspokal: Lina Yilmaz (links) und Ronja Yilmaz (rechts) mit dem Vereinspokal aus Mainz

 

 

Videolink auf Youtube:

https://youtu.be/JtM429E0D-Q

Beim Landesturnier Poomsae Taekwondo (20.6.) gewann Janni Cheung in der Klasse Einzel LK2 den 1. Platz. Die Taekwondo Abteilung des PST Trier erhielt den 3. Platz in der Mannschaftswertung in Mainz.

 

Erstellt: 19. Jun. 2015, Aktualisiert: 19. Jun. 2015

Du bist eine engagierte Handballerin und möchtest mal wieder vollen Einsatz auf dem Feld zeigen? Dann bist du bei uns genau richtig!
Die Handball-Damen des Postsportvereins Trier suchen Spielerinnen zur Verstärkung ihrer Bezirksliga-Mannschaft.

 

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann würden wir uns freuen, dich im Training begrüßen zu dürfen:

Dienstag:  20:30-22:00 Uhr Arena Trier
Mittwoch: 19:00-20:30 Uhr Toni-Chorus-Halle, Ausoniusstraße

Erstellt: 12. Jun. 2015, Aktualisiert: 15. Jun. 2015

Auch international muss sich unser Judonachwuchs nicht verstecken!

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag, den 07.06.2015 das internationale Judo - Jugendturnier Youth Open in Dudelange (Luxemburg) durchgeführt. Bei diesem Turnier können sich die Nachwuchs-Judoka, von der Altersklasse U13 bis U18 zum Teil zum ersten Mal, international messen. Es waren über 300 Athleten aus Frankreich, Belgien, Schweiz, Österreich, Holland, Deutschland und Luxemburg dort vertreten. Unsere Judoabteilung war mit fünf Nachwuchsathleten in drei Altersklassen vertreten.

Schon am Vormittag wurde mit der Altersklasse der unter 13 Jährigen begonnen: In der Gewichtsklasse -40 Kg konnte sich der elfjährige Juris Wolter noch nicht so richtig durchsetzen und kam daher noch nicht in die Medaillenränge. Nach der kurzen Unterbrechung, für die Siegerehrung der U13, wurde mit der Altersklasse der U15 begonnen. Für den PST Trier startete -50 Kg Steffen Heinz, -55 Kg Maximilian Schwarz und bis 73 Kg Matiss Wolter. Steffen Heinz, der schon einer der erfahrenen Kämpfer ist, konnte sich die Bronzemedaille sichern. Maximilian Schwarz gewann alle Kämpfe und wurde somit mit der Goldmedaille belohnt. Matiss Wolter, der zum ersten Mal in der Gewichtsklasse -73 Kg kämpfte, konnte sich dort zum Teil gut durchsetzen und erkämpfte sich die Bronzemedaille.

Am späten Nachmittag war die Altersgruppe U18 am Start, für den PST Trier kämpfte dort in der Gewichtsklasse bis 73 Kg Mikus Wolter, gegen die stark kämpfenden französischen Kämpfer hatte Mikus keine Chance, für ihn war in der Trostrunde nach einem langen Turniertag Schluss.  Für alle Athleten war dieses Turnier, ob mit oder ohne Medaille, ein tolles und erfolgreiches Judoturnier.

Erstellt: 03. Jun. 2015, Aktualisiert: 03. Jun. 2015

U16 Judomannschaft wurde Vizemeister beim Rheinlandpokal in Andernach

Am Samstag, den 31.05.2015  fand in Andernach der Rheinland- Pokal U16 im Judo statt. Bei diesem Mannschafts- Landesentscheid treten Vereine mit jeweils fünf Kämpfern in den fünf Gewichtsklassen an. Der PST Trier startete mit Steffen Heinz, Maximilian Schwarz und Matiss Wolter, drei sehr starken Judoka, die nur zu dritt- das heißt mit zwei nicht besetzten Gewichtsklassen, gegen drei andere Vereine antraten. Im Auftakt gegen den BC Mayen gewannen alle drei Judoka ihre Kämpfe sehr souverän und siegten 3:2. Gegen den gut aufgestellen JJC Mendig musste Steffen Heinz nach einem starken Kampf gegen einen deutlich schwereren Gegner den Sieg abgeben. Maximilian Schwarz und Matiss Wolter konnten die Kämpfe für sich entscheiden. Mit einem 2:3 gegen JJC Mendig starteten die 3 Trierer im dritten Kampf gegen JJC Mendig II, und holten hier noch einmal alle möglichen Punkte: 3:2. Insgesamt Platz zwei für eine Mannschaft mit drei statt fünf Kämpfern- das ist eine Leistung.

Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 13. Apr. 2015, Aktualisiert: 13. Apr. 2015

Deutsche Halbmarathon-Meisterschaften am 12.04.2015 in Husum

 

Teamvizemeister bei den Junioren, viele persönliche Bestzeiten und Top 8 Plätze

 

Männer, Junioren, M 50, Frauen

14., Alexander Bock, 1:08:03 

21., Michael Pfeil, 1:10:26

4. Junior, Dominik Werhan, 1:11:00 

6. Junior, Lucas Theis, 1:12:40

7. Junior, Andreas Theobald, 1:12:52

10. Junior, Marcel Knüttel, 1:14:46

7. M50, Andreas Bock, 1:18:16

8. Frauen, Nora Schmitz, 1:21:38

16. Frauen, Jana Dahlem, 1:29:13

 

Männer-Mannschaftswertung

Alexander Bock, Michael Pfeil, Dominik Werhan, 3:29:39

Lucas Theis, Andreas Theobald, Marcel Knüttel, 3:40:18

 

Junioren-Mannschaftswertung

2. Junioren, Dominik Werhan, Lucas Theis, Andreas Theobald, 3:36:32

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Erstellt: 10. Apr. 2015, Aktualisiert: 10. Apr. 2015

Neuer Sportabzeichen-Prüfer beim PST:

Wir freuen uns, dass der Sportbund Rheinland die Prüflizenz von unserem Übungsleiter Herrn  Gerhard Franzen für das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen nunmehr auf den Breitensportbereich ausgeweitet hat.  Prüfberechtigt ist er für:  Behindertensport, Leichtathletik, Radsport, Schwimmen und Turnen.

Informationen erhalten Sie bei Herrn Franzen unter der Telefonnummer 0651-10226 oder per Mail an gerhard.franzen@t-online.de .

Erstellt: 26. Mär. 2015, Aktualisiert: 26. Mär. 2015

Am 23.03.2015 wurde der Abteilung Taekwondo der Sport-Förderpreis 2014 des Stadtsportverbandes Trier e.V. für besondere Verdienste um die Jugendarbeit verliehen. Die Abteilung Taekwondo bedankt sich beim Stadtsportverband für diese Auszeichnung. Es ist die Anerkennung der jetzt fast dreijährigen Arbeit unseres jungen, qualifizierten, engagierten und hochmotivierten Trainerteams. Wir möchten uns auch bei dieser Gelegenheit bei der Geschäftsstelle und dem Präsidium des PST für die Unterstützung unserer Arbeit und Projekte bedanken.

Das Trainerteam des Taekwondo
Sabrina Pütz, Jessica Rau, Lars Bäthke, Yakup Özkardes und Torsten Berweiler

Erstellt: 18. Mär. 2015, Aktualisiert: 20. Mär. 2015

Vulkaneifel-Turnier

Am  14. und 15. 03. 2015 wurde in Daun das 23. Internationale Vulkaneifel – Turnier ausgetragen. Insgesamt waren an den zwei Wettkampftagen 321 Judoka aus 40 Vereinen und drei Ländern (Griechenland, Frankreich und Belgien) am Start. Die Judoabteilung war dort mit sechs Athleten in den verschiedenen Altersklassen und Gewichtsklassen vertreten.

Am ersten Wettkampftag startete in der Altersklasse U18 Frederik Mauren in der Gewichtsklasse bis 66 Kg mit zwei Siegen in der Vorrunde. Im Halbfinale konnte er sich nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und erreichte somit den 3. Platz.

Am 2. Wettkampftag war die Altersklasse U15 und Männer am Start. Steffen Heinz erkämpfte sich souverän den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 50 Kg. Bis 55 Kg kämpfte sich Maximilian Schwarz bis ins Finale durch, im Finale musste er sich durch eine Unachtsamkeit seinem Gegner aus Griechenland geschlagen geben. Christoph Michael, der zum ersten Mal, in der Gewichtsklasse bis 60 Kg kämpfte, erreichte einen beachtlichen 9. Platz. In der Gewichtsklasse bis 66 Kg gewann Matiss Wolter alle Kämpfe vorzeitig und belegte damit den ersten Platz. Am Nachmittag kämpften die Männer um die begehrten ersten drei Plätze. Kevin Lehmann, der in der Gewichtsklasse über 100 Kg startete, konnte seine Kämpfe gewinnen und erreichte den ersten Platz. Mit drei ersten einem zweiten und einem dritten Platz kann die Judoabteilung beruhigt auf die noch junge Saison blicken.

Erstellt: 23. Feb. 2015, Aktualisiert: 20. Mär. 2015

Top-Ergebnisse bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf in Laubach

9 Meistertitel, 4 Vizemeister, 3 Bronzeplätze

Senioren M50 - 5300m
Mario Alten, Rang 9, Zeit: 30:53

Seniorinnen W35
Sara Bund, Rang 1, Zeit: 15:15 
Astrid Minarski, Rang 2, Zeit 17:18

Seniorinnen W30
Katrin Friedrich, Rang 1, Zeit: 15:00
Annika Gäb, Rang 2, Zeit: 15:31

Seniorinnen W30 (Team) 
Katrin Friedrich, Sara Bund, Annika Gäb, Rang 1, Zeit: 45:46, 

Männer 3160m
Dominik Werhan, Rang 3, Zeit: 12:05

Jugend W13 - 1580m
Anna Fischer, Rang 3, Zeit: 8:11
Maren Schumacher, Rang 5, Zeit: 8:16
Charlotte Reihs, Rang 8, Zeit: 8:48
Jule Schüßler, Rang 9, 9:01

weibliche Jugend U14 - 1580m - Mannschaftswertung
Anna Fischer, Maren Schumacher, Charlotte Reihs, Rang 1, Zeit: 25:15

Jugend M15 - 2140m
Abraham Wirtz, Rang 2, Zeit: 9:10
Giulio Ehses, Rang 4, Zeit: 9:13
Hendrik Otto, Rang 14, Zeit: 10:29

männliche Jugend U16 - Mannschaftswertung
Abrahm Wirtz, Guilio Ehses, Hendrik Otto, Rang 1, Zeit: 28:52

WJU16, WJU18 - 2140m
Carolin Philipp, Rang 1, Zeit: 9:37

Frauen - 9020 m 
Nora Schmitz, Rang 1, Zeit: 43:50

Männer - 9020 m
Alexander Bock, Rang 1, Zeit: 37:04
Lucas Theis, Rang 2, Zeit: 37:18
Andreas Theobald, Rang 3, Zeit: 37:34
Martin Müller, Rang 4, Zeit: 38:40
Michael Pfeil, Rang 5, Zeit: 39:04

Männer - 9020m Mannschaftswertung
Alexander Bock, Lucas Theis, Andreas Theobald, Rang 1, Zeit: 1:51:56

Herzlichen Glückwunsch!

Erstellt: 09. Mär. 2015, Aktualisiert: 09. Mär. 2015

Judoka erfolgreich auf Bezirksturnier

Unsere Judoka konnten am Samstag, 07.03.2015 bei dem Bezirksturnier U10/U12 des Bezirkes Trier erste Erfolge verbuchen. In der Gewichtsklasse -27,9 kg belegten Joshua van Bellen den 2. Platz und Maximilian Schuh den 3. Platz. Ebenfalls den 2. Platz erkämpfte sich  Niklas Poss in der gut besetzten Gewichtsklasse -26,8 kg. Tom Sponholz sicherte sich den 1. Platz in der Gewichtsklasse -41,3 kg. Glückwunsch an die erfolgreichen Kämpfer.

Herzlichen Glückwunsch!

Seiten