Aktuelles

Erstellt: 14. Nov. 2018, Aktualisiert: 16. Nov. 2018

Die Hockeyabteilung des PST konnte ihre Jugendarbeit am 10.11. in der Samstagsausgabe der Wochenzeitschrift „Die Woch“ des Trierischen Volksfreundes  mit einem ganzseitigen Artikel präsentieren.

In der neuen Beilage „Mein Verein“ wird ab sofort in der „Woch“ regelmäßig über regionale Vereine berichtet werden.

Das Bild gibt nur einen Eindruck des Artikels, hier geht es zur lesbaren Online-Version:

https://magazin.volksfreund.de/2018/11/10/die-woch-trierer-woch-10-11-2018/?return=https://www.volksfreund.de/die-woch/

Erstellt: 15. Nov. 2018, Aktualisiert: 15. Nov. 2018

Die Weihnachtsfeier der Abteilung Wandern und Fahren findet am Sonntag, den 02.12.2018 um 14.00 Uhr in der TONI-CHORUS-HALLE statt. Infos unter: Tel.: 06501-18444 

Erstellt: 07. Nov. 2018, Aktualisiert: 07. Nov. 2018

Hintere Reihe Von Links:

Marc Griese, Mädchen/Knaben C

Sebastian, Damen/Herren

Markus Kaufmann, Mädchen/Knaben B

Martin Böhler, Jugendwart, Männliche Jugend B Paul Oesingmann, Mädchen/Knaben B

 

Vordere Reihe von Links:

Anna Höller,  Mädchen/Knaben C

Nicki Matlé, Weibliche Jugend B

Lennart Voss, Torwarttraining U8 - U12

Jule Voss, Minis

Juliane Romberg, Sportwartin, Torwarttraining Jugend (Es fehlt: Jacqui Baasch, Minis)

Erstellt: 31. Okt. 2018, Aktualisiert: 31. Okt. 2018

In Urmitz bei Koblenz ist das 26.Urmitzer  Herbstturnier in den Altersklassen der unter 12 –Jährigen (U12), unter -15 –Jährigen (U15) und der unter 18 –Jährigen (U18) Nachwuchsjudoka ausgetragen worden. Auch für die jungen Judoka des Postsportvereins Trier (PST Trier) ist das landesoffene Ranglistenturnier eine gute Gelegenheit, sich mit guten Leistungen im Landesverband zu präsentieren und für den Landeskader zu empfehlen. In der Altersklasse U12 belegte Jonas Scherf, der bis 34 Kg kämpfte den 5. Platz. Jonas kämpfte zum ersten Mal bei einem landesoffenen Turnier.

In der Altersklasse U 15 erkämpfte in der Gewichtsklasse bis 63 Kg sich Anna Hertz die Bronzemedaille.

Matiss Wolter und Moritz Konrad, die in der Altersklasse der Unter 18 –Jährigen antraten, erkämpfte sich Matiss Wolter in der Gewichtsklasse bis 81 Kg die Goldmedaille und Moritz Konrad in der Gewichtsklasse bis 60 Kg den fünften Platz.

Von links: Moritz Konrad, Anna Hertz und Matiss Wolter.

Erstellt: 30. Okt. 2018, Aktualisiert: 30. Okt. 2018

Nicolas Fusenig und Jakob Hering haben am 27. Oktober 2018 erfolgreich die Prüfung für die DOSB-C-Lizenz Leichtathletik abgelegt. An 12 Tagen in 120 Unterrichtseinheiten bereiteten sie sich auf ihre Aufgaben als Trainer vor. Im überfachlichen Teil des Lehrgangs lernten sie die Grundlagen zu Sportbiologie, Trainingslehre und Pädagogik. Die leichtathletikspezifischen Ausbildungsteile vermittelten umfassende Kenntnisse zu Sprint, Sprung, Wurf und Lauf. Dabei wechselten sich Theoriestunden mit zahlreichen praktischen Übungen ab. Nicolas Fusenig und Jakob Hering unterstützen bereits seit einiger Zeit das Nachwuchstraining der Leichtathleten im PST.

Erstellt: 30. Okt. 2018, Aktualisiert: 30. Okt. 2018

Am Samstag den 27.10. fand zum ersten Mal die „Hockey-Olympiade“ in der Toni-Chorus-Halle statt. Alle Trierer Grundschüler/innen waren von der Hockeyabteilung des Post-Sport Vereins Trier eingeladen worden, einen speziell für Anfänger geeigneten Parcours des Deutschen Hockey Bundes e.V. zu durchlaufen und Hockey einmal spielerisch auszuprobieren. 40 begeisterte Teilnehmer/innen von der ersten bis zur vierten Klasse waren mit viel Spass dabei, bei den abschliessenden Trainingsspielen - nach einer kurzen Mittagspause mit heissen Würstchen - konnten die erlernten Techniken bereits angewandt werden und man konnte sehen, dass einige junge Hockeytalente dabei waren.

Die Betreuung übernahmen die PST-Trainerinnen Juliane, Andrea und Jule sowie PST-Hockey-Jugendwart Martin Böhler mit Unterstützung von Linn, Charlotte und Luise von der weiblichen Jugend B. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die nächstes Jahr wiederholt werden wird. Die PST-Hockeyabteilung dankt besonders ihrem  Förderverein – der IG Jugendhockey Trier - der sämtliche Kosten übernommen hat.

28.10.2018, Martin Böhler, Jugendwart PS-Trier Hockey.

    

 

Erstellt: 30. Okt. 2018, Aktualisiert: 30. Okt. 2018

+++ Titel verteidigt: Sabrina Pütz, Jessica Rau und Jana Abt siegen erneut bei den Deutschen Meisterschaft im Taekwondo +++

Am 22. und 23. September wurden in Bordesholm bei Kiel die Deutschen Meisterschaften im Taekwondo (Bereich Poomsae) ausgetragen. Bei diesem Wettbewerb werden Bewegungsabläufe, die aus einer vorgeschriebenen Abfolge von Taekwondo-Techniken bestehen, vorgetragen und durch ein Kampfgericht bewertet.

Zum größten und wichtigsten innerdeutschen Turnier in dieser Disziplin waren auch Sabrina Pütz, Jessica Rau (PST Trier) und Jana Abt (Koryo Kaiserslautern) angereist. Nach dem großen Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften im Jahr 2017, hatte sich das Trio fest vorgenommen, den Titel in der Klasse Teamlauf Damen 18-30 Jahre zu verteidigen. Am Turniertag zeigten Pütz, Rau und Abt ihr Können: Bereits im ersten Durchlauf ließ das Trio die Konkurrenz aus Baden-Württemberg, Niedersachsen, Schleswig Holstein, Hamburg und Bayern weit hinter sich. Im zweiten Durchgang bauten die Rheinland-Pfälzerinnen ihren Vorsprung weiter aus und sicherten sich mit 1,5 Punkten Vorsprung auch in diesem Jahr den Deutschen Meistertitel.

+++ Jessica Rau wird Deutsche Meisterin im Freestyle Einzel +++

Für Jessica Rau ging es nach dem Erfolg im Teamwettbewerb direkt in der Kategorie Freestyle weiter. In dieser Disziplin präsentierten die Sportler eine selbst choreografierte Form auf Musik. Neben der Ausführung der Taekwondo Techniken, bewerten die Punktrichter auch akrobatische Elemente. Mit einer kraftvollen und ausdrucksstarken Choreografie sicherte sich Rau auch in dieser Kategorie den ersten Platz.

 

Von links: Jessica Rau, Jana Abt und Sabrina Pütz.

Von links: Jessica Rau, Jana Abt und Sabrina Pütz.

Erstellt: 23. Okt. 2018, Aktualisiert: 23. Okt. 2018

Die Geschäftsstelle des PST bleibt

vom 23.10.18 bis zum 26.10.18  

geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Erstellt: 17. Okt. 2018, Aktualisiert: 17. Okt. 2018

Mit der GYROKINESIS® Methode wird ein Training angeboten, welches als Rücken- und Ganzkörpergymnastik auf eine neue Weise einen differenzierten Zugang zum Körper und seinen Bewegungsmöglichkeiten vermittelt. Einzigartig ist hierbei das Bewegen in wirbelsäulenentlastender Aufrichtung. Gerade bei schmerzhaften Rücken- und Gelenkproblemen führen die Übungen mit rückengerechter Haltung zu mehr Schmerzfreiheit bei gleichzeitig verbesserten Bewegungsmöglichkeiten.

Sie werden und bleiben durch das Training:
Flexibel und beweglich - Die Faszien werden trainiert, die Gelenke werden mobilisiert und die Muskulatur trainiert
Fit und vital - Die fließende Bewegung kombiniert mit einem Atemmuster hebt die Stimmung.
Ausgeglichen und entspannt - Die mentale und körperliche Entspannungsfähigkeit wird verbessert.
Kraftvoll von innen - Die Tiefenmuskulatur wird trainiert.
Aufrecht und locker- Die Wirbelsäule wird verlängert und aufgerichtet.
Leistungs- und konzentrationsfähig - Der Kopf wird frei und Blockaden werden gelöst.

Kursbeginn: 18.10.2018
Zeit: donnerstags, 16:30 Uhr, 10 Einheiten á 75 Minuten
Ort: PST Clubraum, Ausoniusstraße 
Gebühr: 75,- € Kursgebühr; 38 € für Vereinsmitglieder
Kursleiterin: Karin Sattler, zertifizierte GYROKINESIS®Trainerin

Erstellt: 08. Aug. 2018, Aktualisiert: 12. Okt. 2018

Die 5 Tibeter eignen sich für Menschen jeden Alters ebenso wie für Menschen mit körperlichen Einschränkungen! Die fünf traditionellen Körperübungen sind weit mehr als ein Fitness- oder Gymnastikprogramm. Die Kombination von Bewegung, Atmung und geistiger Achtsamkeit aktiviert und harmonisiert den Fluss unserer Lebensenergie – die Grundlage für ganzheitliche Gesundheit, Vitalität und geistig seelischem Wohlbefinden bis ins hohe Alter.

Kursbeginn: 14.01.2019, 5 Abende
Zeit: montags, Beginn: 18:15 Uhr
Ort: Angela-Merici-Gymnasium, Neustraße, Gymnastikhalle
Kursgebühr: 70,-€ Kursgebühr; 35,-€ für Vereinsmitglieder
Kursleiterin: Uschi Dahm (Fünf »Tibeter«® Trainerin)

Bitte Matte, Decke und Antirutschsocken mitbringen.

Seiten