Aikido

Abteilungsname: Aikido
Gegründet: 1993, seit 2011 im PST
Mitglieder: 28

Vorsitzende/r: Tobias Maldei: tobias.maldei@gmx.de
Stellvertretende/r Vorsitzende/r: Andrea Löwen
Kinder- und Jugendtrainer: Daryusch Kay:  daryusch@web.de

Website: www.aikido-trier.de

 

Trainingszeiten: 
Tag/Uhrzeit Ort Bemerkungen Übungleiter/in
Geänderte Trainingszeiten während der Sanierung unserer Toni-Chorus-Halle:
Gültig von April bis einschließlich Ende Herbstferien 2017
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr Uni-Halle, Halle 4 Erwachsene und Zusatztraining für Jugendliche Karl-Heinz Pohl (3. Dan)
*Mittwoch, 16:45 - 18:00 Uhr PST Clubraum, Ausoniusstraße Kinder- und Jugendtraining (Geänderte Uhrzeit) Daryusch Kay (1. Dan)
*Mittwoch, 18:00 - 19:45 Uhr PST Clubraum, Ausoniusstraße Erwachsene (Verlegt von Dienstag)  Tobias Maldei (2. Dan)
Donnerstag, 20:00 - 22:00 Uhr Uni-Halle, Halle 4 Erwachsene Christian Henkel (3. Dan)
 
reguläre Trainingszeiten
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

Uni-Halle
Halle 4

Erwachsene und
Zusatztraining für Jugendliche
Karl-Heinz Pohl (3. Dan)
Dienstag, 20:00 - 22:00 Uhr Toni-Chorus-Halle, Ausoniusstr. Erwachsene Tobias Maldei (2.Dan)
Mittwoch, 16:30 - 18:30 Uhr Toni-Chorus-Halle, Ausoniusstr. Kinder- und Jugendtraining Daryusch Kay (1. Dan)
Donnerstag, 20:00 - 22:00 Uhr Uni-Halle
Halle 4
Erwachsene Christian Henkel (3.Dan)
Aufgrund reger Nachfrage bieten wir auch Aikido für Kinder und Jugendliche an. Die erste Anlaufstelle für Jugendliche ist das Mittwochstraining.

 

 
Aikido ist eine Kampfkunst in der Tradition des japanischen Budo. Das heißt, es versteht sich als
ein Weg (do) körperlich-geistiger Schulung durch Kampftraining (bu), wobei es letztlich darum
geht, eine bewusstere Lebenshaltung zu trainieren.
 
Das Wort Aikido setzt sich aus drei Teilen zusammen:
- Ai (Harmonie/Einklang)
- Ki (Kraft/Lebensenergie)
- Do (geistiger Weg/Lebensweg)

Aikido bedeutet Weg (do) der Harmonie (ai) mit den Kräften und Gesetzen des Universums (ki).
 
Im Unterschied zu anderen Budo-Disziplinen, die inzwischen auch als Wettkampfsport betrieben
werden, wird Aikido nicht wettkampfmäßig, sondern in traditioneller Weise nur als
Selbstverteidigungskunst ausgeübt. Der Fokus liegt hierbei auf der Überwindung der eigenen
Schwächen und Vervollkommnung der eigenen Technik durch stetige Übung.
 
Praktisch sieht das Training so aus, dass nach Aufwärmübungen, Fallschule und Grundbewegungen
verschiedene Techniken (Haltetechniken und Würfe) trainiert werden. Diese beruhen auf dem
Prinzip, die Kraft eines Angreifers - meist durch kreisförmige Bewegungen - umzuleiten und gegen
ihn zu lenken. Auf diese Weise wird der Angreifer unter Kontrolle gebracht.
 
Wir bieten für Erwachsene regelmäßig Anfängerkurse an, die sich vorwiegend am Semesterstart der
Universität orientieren. Genauere und weitere Informationen, sowie Termine für Lehrgänge (interne
wie externe) sind auf unserer Webseite "aikido-trier.de" zu finden.
 
Auf Grund reger Nachfrage bieten wir auch Aikido für Kinder und Jugendliche an.
Im Sinne des Gründers des Yoshinkan Aikido erlernen schon die Jüngsten im Rahmen unseres
Kindertrainings jeden Mittwoch, wie man den eigenen Geist schult und sich an Grenzen heran wagt,
welche man zuvor für unüberwindbar hielt.Die Kinder üben Bewegungsformen, welche
Koordination, Konzentration, innere Haltung und soziales Miteinander fördern. Auf diesem Weg
erarbeiten sich unsere jungen Aikidoka Selbstbewusstsein, Mut und Vertrauen in die eigenen
Fähigkeiten.
 
Bei allen Guten Vorsätzen vergessen wir jedoch nicht, dass Kinder sich am Besten entwickeln,
wenn man ihnen gestattet, mit Spaß und Freude Kind zu sein.
Neuzugänge werden schrittweise in das laufende Training integriert.
 
 

Bilder